Skip to main content

TMS Vorbereitung: So strukturierst Du Deine Vorbereitung

Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr? Du hast das Gefühl bei den ganzen Tipps zur Vorbereitung die Orientierung zu verlieren? Dann lies Dich durch diesen Artikel und erarbeite Dir Schritt für Schritt, was Du für eine gute TMS Vorbereitung wissen musst.

Die TMS Vorbereitung scheint eine Wissenschaft für sich zu sein und es kann sehr schwerfallen einen Anfang zu finden. Deshalb nehmen wir Dich hier an die Hand und geben Dir einen roten Faden für Deine Vorbereitung!

iPad mit TMS Lernplan

Wir geben Dir alles, was wichtig ist, für Deine TMS Vorbereitung an die Hand.

Vor Beginn Deiner TMS Vorbereitung

Bevor Du überhaupt mit Deiner Vorbereitung startest, solltest Du Dich mit dem TMS befasst haben und wissen, wofür Du ihn überhaupt brauchst.

Der TMS (Test für medizinische Studiengänge) hat vor allem in den letzten Jahren, mit der Reform des Bewerbungssystems in den Studiengängen Humanmedizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie, an Bedeutung gewonnen und ist für viele DER Studienplatzbringer schlechthin. Erstellt wird der Test von der Uni Heidelberg in Kooperation mit dem ITB (Institut für Test- und Begabungsforschung) und findet inzwischen zweimal im Jahr statt.

Der TMS findet zweimal im Jahr (Frühling und Herbst) statt. Der Frühjahrs-TMS findet i.d.R. Anfang Mai statt und die Anmeldephase startet im Januar. Der Herbst-TMS wird i.d.R. Anfang November abgehalten und eine Anmeldung ist im Juli möglich. Die Anmeldung erfolgt über tms-info und ist gültig, sobald die Testgebühr bei tms-info eingegangen ist. Du findest alle weiteren Infos und Anmeldefristen auch in unserem Artikel zur TMS Anmeldung.

Den TMS kannst Du nur zweimal in Deinem gesamten Leben schreiben. Eine gute Vorbereitung ist also sehr zu empfehlen!

Mittlerweile ist der TMS vor allem im Human- und Zahnmedizinstudium bei den meisten Unis ein zusätzliches notenunabhängiges Kriterium, was bei der Bewerbung beachtet wird. Ausnahmen bilden hierbei die Uni Hamburg und Magdeburg, bei denen der HAM-Nat zum Einsatz kommt. Wie die einzelnen Unis den TMS gewichten, findest Du auf Hochschulstart bei den Auswahlkriterien. Wir haben Dir in einem weiteren Artikel verfasst an welchen Unis der TMS als Auswahlkriterium berücksichtigt wird.

Außerdem ist es am Anfang Deiner Vorbereitung sinnvoll, sich damit zu beschäftigen, welches TMS Ergebnis Du für einen Studienplatz benötigst. So kannst Du den Umfang Deiner TMS Vorbereitung besser einschätzen. Um Deine Chancen für die jeweilige Uni genauer zu berechnen, kannst Du auch unser UniRanking nutzen.

Melde Dich zu den TMS Info-Sessions an

Wir bieten regelmäßig kostenlose TMS Info-Sessions an bei denen wir Dich in 1,5 Stunden online zu bestimmen TMS relevanten Themen informieren. Da geht es z.B. ums Bewerbungsverfahren, Tipps zur Vorbereitung, Erfahrungsberichte von Testabsolventen:innen etc. Hier kannst Du unsere Tutoren:innen kennenlernen und all Deine Fragen stellen.

Deine TMS Vorbereitung

Wie lange auf den TMS vorbereiten?

Die erste Frage zur Vorbereitung, die Du Dir stellen wirst, ist, wie lange muss ich mich überhaupt vorbereiten?

Nach dem Test befragen wir immer die Test-Teilnehmer:innen, wie sie sich vorbereitet haben und v.a. wie lange. Die Auswertung von hunderten Umfrageteilnehmer:innen zeigte, dass die durchschnittliche Vorbereitungszeit 9,4 Wochen beträgt. Wir empfehlen allerdings eine etwas kürzere Vorbereitungszeit von 8 Wochen, da einem sonst der Spaß am Üben vergeht. Das wirkt sich negativ auf die Motivation und das Testergebnis aus.

Vorbereitungsdauer auf den TMS 2023

Achtung:
Diese Empfehlung gilt vor allem, wenn Du Dich nur auf den TMS vorbereiten musst. Wenn Du in der Zeit beispielsweise noch ein FSJ absolvierst, solltest Du mehr Zeit für Deine Vorbereitung einplanen.

Mehr dazu findest Du aber auch in unserem Artikel zur TMS Vorbereitungszeit.

Einen Lernplan erstellen

Wir empfehlen Dir auf jeden Fall einen Lernplan zu schreiben. Bevor Du jetzt allerdings gleich los legst, solltest Du Dich erstmal mit dem TMS Aufbau und Ablauf vertraut machen!

Wir haben zum TMS Lernplan einen eigenen Artikel verfasst, der Dir zeigt, wie eine Musterwoche aussehen kann und wie man einen Lernplan Schritt für Schritt erstellt.

Verschaff Dir also erst einen Überblick. Erst dann, weißt Du, was überhaupt in Deinem Lernplan stehen sollte und wie Du Deinen Plan strukturieren kannst. Damit bist Du bestens für Deine TMS Vorbereitung gewappnet.

Tipp:
Wir haben bereits einen 8-Wochen Lernplan erstellt. Du kannst diesen zur Orientierung nutzen und während Deiner Vorbereitung an Deine Schwächen und Stärken anpassen. Hier kannst Du den TMS Lernplan downloaden.

TMS Lerngruppe finden

Du bist nicht allein in Deiner Vorbereitung und das kannst Du für Dich nutzen! Connecte Dich über unseren TMS-Discordserver mit anderen Teilnehmer:innen. Lass Dir von anderen helfen, die vielleicht schon etwas weiter sind als Du.

Auf unserem TMS Discordserver hast Du die Möglichkeit, eine Lerngruppe in Deiner Nähe oder online zu finden. Nutze diese Chance auf jeden Fall! Am besten funktioniert eine Lerngruppe, wenn alle unterschiedliche Stärken und Schwächen haben und sich diese gegenseitig ergänzen.

Eine Gruppe von Mädchen lernt für den TMS.

Am besten suchst Du Dir Lernbuddies, um Dich auf den TMS vorzubereiten. Zusammen macht die Vorbereitung einfach viel mehr Spaß!

Welche Materialien?

Die  TMS Hersteller empfehlen nur die drei Originaltestversionen, die Du als Buch kaufen kannst. Da der TMS aber an Bedeutung dazu gewonnen hat und die Teilnehmer:innen sich immer besser vorbereiten, empfehlen wir Dir noch weitere Materialien.

Für Deine gesamte TMS Vorbereitung kannst Du das TMS Kompendium nutzen. Zu Beginn Deiner TMS Vorbereitung empfehlen wir Dir, den Leitfaden durchzulesen und Dich mit den Untertests vertraut zu machen. Das Kompendium ist aus dem Leitfaden, den Übungsbüchern und einer abschließenden Testsimulation aufgebaut. Die Übungsbücher sind für eine Vorbereitungszeit von ca. 6-8 Wochen ausgelegt und enthalten entsprechend viele Aufgaben. Sollten Dir zum Ende Deiner Vorbereitung die Aufgaben ausgehen, findest Du weitere tausende, aktuelle und getestete Aufgaben in unserem TMS E-Learning. Ein sehr praktisches Feature der Bücher ist, das sog. Kompendium+. Die digitale Erweiterung der Bücher mit QR-Codes. Du musst nicht mehr mit Bleistift im Übungsbuch kreuzen, sondern kannst Deine Antworten in einen digitalen Antwortbogen eintragen, der Dir dann Dein Ergebnis und Ranking ausgibt. So kannst Du Dich mit tausenden anderen TMS Teilnehmer:innen vergleichen.

Hilfreich für das Training ist auch ein Timer, mit dem Du die Bearbeitungszeit stoppst. Wir empfehlen Dir an dieser Stelle den Infactory Timer, der auch Bestandteil des TMS Testsets ist. Dieses Set umfasst nur Dinge, die Du am Testtag mitnehmen darfst.

Mädchen im Hintergrund und TMS Testset steht im Vordergrund.

Mit unserem TMS Testset hast Du alle wichtigen Dinge griffbereit, um den TMS zu schreiben.

Du möchtest in Deiner Vorbereitung lieber etwas an die Hand genommen werden und einer Gruppe lernen? Dann können wir Dir unsere TMS Kurse empfehlen, bei denen Dir Medizinstudenten:innen, die alle den Test erfolgreich absolviert haben, alles rund um den Test erklären.

Ein wirkliches Must in Deiner Vorbereitung ist ein TMS Probetest, am besten vor Ort. Idealerweise solltest Du Dich einmal zu Beginn, einmal während und einmal am Ende Deiner Vorbereitungszeit mit einer echten Testsimulation überprüfen. Eine Testsimulation zeigt Dir, was es heisst sich für 6 Stunden am Stück konzentrieren zu müssen und wo Deine Stärken und Schwächen liegen. Je öfter Du Dich einer echten Testsituation aussetzt, desto lockerer und entspannter gehst Du dann in den echten TMS.

TMS Produktpakete

Wir bieten mehrere Produktpakete an, mit denen Du Dir einiges an Geld sparen kannst. Du bist eher der autodidaktische Lerntyp? Dann empfehlen wir Dir das TMS Komplettpaket, das aus den Büchern und dem E-Learning besteht. Du möchtest lieber etwas mehr betreut werden? Dann ist das TMS Premiumpaket das richtige für Dich, das sich aus unseren Büchern, dem E-Learning und einem Vorbereitungskurs zusammensetzt.

KompendiumKomplettpaketPremiumpaket
139,90 €199,90 €ab 248,99 €
UniRanking
TMS Leitfaden
TMS Simulation
TMS Muster zuordnen
TMS Schlauchfiguren
TMS Textverständnis
TMS Med. nat. Grundverständnis
TMS Figuren und Fakten lernen
TMS Quantitative und formale Probleme
TMS Tabellen und Diagramme
TMS Kompendium⁺
TMS E-Learning
TMS Kurs

TMS Stipendium

Wir wissen auch, dass nicht jede:r sich die Vorbereitung leisten kann. Aus diesem Grund haben wir das TMS Stipendium ins Leben gerufen, was dazu beitragen soll Chancengleichheit in der Vorbereitung herzustellen. Informiere Dich über die Termine und schick uns Deine Bewerbung zu!

TMS Untertests

Wenn Du Dich auf den TMS vorbereitest, wirst Du schnell feststellen, dass Dir ein paar Untertests besser liegen als andere. Das ist völlig normal!

Am besten ist es, wenn Du Deine Stärken herausfindest und in diesen Untertests ab einem bestimmten Zeitpunkt einfach nur noch Dein Niveau hältst. Dadurch kannst Du den Fokus mehr auf Deine Schwächen legen.

Tipp:
Starte Deinen Lerntag mit einem Untertest, den Du magst, um Dich zu motivieren. Mache dann mit einem Deiner schwächeren Untertests weiter und ende nochmal mit einem Deiner stärkeren Untertests, damit Du ein weiteres Erfolgserlebnis hast. 

Es gibt Untertests in denen man schneller Erfolge verzeichnet als in anderen.

Gut trainierbar sind:

Schwerer trainierbar sind:

Das soll Dich gar nicht abschrecken, sondern auch ein Wegweiser für Deine TMS Vorbereitung sein. Fange rechtzeitig mit den schwerer trainierbaren Untertests an und lasse Dich nicht entmutigen, wenn Du nicht direkt Erfolge verzeichnest.

Tipp:
Die längeren Untertests gehen eine Stunde lang. Du musst nicht bei jedem Üben eine gesamte Simulation machen, sondern kannst auch mal nur eine halbe machen, wenn Du weniger Zeit hast oder beispielsweise zwei längere Untertests hintereinander trainieren möchtest.

Lerntechniken für den TMS

Wir empfehlen Dir, dass Du Dich bereits am Anfang Deiner Vorbereitungszeit mit möglichen Lerntechniken vertraut machst, die Dir dabei helfen können Deine Punktzahl zu maximieren. Je früher Du damit beginnst die Techniken anzuwenden, desto besser gehen sie Dir in Fleisch und Blut über und sitzen dann am Testtag.

Wenn wir von Lerntechniken sprechen, dann können das Methoden zum Gedächtnistraining, zum Markieren von Texten, Karteikartensysteme und andere Bearbeitungsstrategien sein. Alle Strategien findest Du in unserem TMS Leitfaden oder dem TMS E-Learning.

TMS Erfahrungsberichte

Wir haben zu den letzten TMS Durchgängen immer einen TMS Erfahrungsbericht von Teilnehmer:innen veröffentlicht. Lies sie Dir durch, um ein besseres Gefühl von deren TMS Vorbereitung zu bekommen. Die Erfahrungsberichte sind auch nützlich, um die Emotionen und den Stress am Testtag selbst ein bisschen besser zu verstehen und sich darauf vorzubereiten.

Zuletzt haben wir noch ein paar allgemeine Tipps und Tricks für Dich, die Dir vor allem während des TMS helfen können.

Hier geht’s zu den Erfahrungsberichten

Zurück zu allen Artikeln


Diesen Artikel teilen


Ähnliche Beiträge

Arena der Einsamkeit – Ein TMS Erfahrungsbericht von Martha Friese

Arena der Einsamkeit – Ein TMS Erfahrungsbericht von Martha Friese

  • Dr. med. univ. Anselm Pfeiffer
  • 21.12.2023
  • 6 Kommentare
  • Kategorien: TMS
TMS Vorbereitung mit den MedGurus Bücherkompendium Blog 862x300px

TMS 2024 – Alles, was Du zum Medizinertest wissen musst

TMS Termine und Anmeldung

TMS Anmeldung und Termine

Keine Kommentare

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google reCAPTCHA zu laden.

Inhalt laden