Skip to main content

BaPsy-DGPs Testergebnis – Wie viele Punkte brauche ich für einen Psychologiestudienplatz?

Welches BaPsy-DGPs Testergebnis brauchst Du für Deinen Traumstudienplatz? Was sagt Dir Dein Prozentrang und was der Standardwert? Wir helfen Dir Licht ins Dunkel zu bringen, so dass Du die verschiedenen Zahlen des BaPsy-Ergebnisses besser einordnen kannst.

Nach zwei Wochen des gespannten Wartens nach dem Test ist es soweit: Die BaPsy-DGPs Testergebnisse gehen raus. Sicherlich wirst Du so schnell wie Du kannst auf den Download-Button klicken, um zu erfahren, wie Du abgeschnitten hast. Doch was bedeuten Standardwert und Prozentrang auf dem Zertifikat konkret für Dich? Ist das BaPsy-Ergebnis “gut”? Und wichtiger: Reicht die Punktzahl für Deinen Traumstudienplatz? Schauen wir uns das gemeinsam näher an.

Vorbereitung auf den BaPsy-DGPs und das Testergebnis.

Dein BaPsy-DGPs Testergebnis ist endlich da und wir sagen Dir, was die einzelnen Werte denn nun bedeuten.

Wie sieht das BaPsy-DGPs Testergebnis aus?

Circa zwei Wochen nach der Teilnahme am BaPsy-DGPs steht in der Regel das Testergebnis zum Download zur Verfügung. Das Zertifikat umfasst eine Seite und gibt das BaPsy-DGPs Testergebnis in zwei verschiedenen Werten aus: Einmal als Standardwert (Z-Wert) und als Prozentrang. Doch was sagen diese beiden Werte konkret aus?

Der Standardwert

Um die zahlreichen Ergebnisse von Teilnehmenden am BaPsy untereinander vergleichbarer zu machen, werden die individuell erreichten Punkte in Standardwerte umgerechnet. Hierfür werden die Punktzahlen aller Teilnehmer:innen so skaliert, dass die Verteilung danach einen Mittelwert von M = 100 und eine Standardabweichung von SD = 10 hat. Dieser Vorgang wird Z-Standardisierung genannt. Infolge dieser erhält man sein BaPsy-DGPs Testergebnis als Z-Standardwert. Doch was sagt Dir dieser Wert? Im Grunde verrät er Dir, wie weit Dein Standardwert vom Mittelwert der Normalverteilung entfernt liegt. Schauen wir uns das Ganze anhand eines BaPsy-Ergebnisses an: Wir haben das Testergebnis von Marie, einer BaPsy-Teilnehmerin von 2023, als Beispiel vorliegen. Sie hat einen Standard-Wert von 120 erreicht.

Testzertifikat BaPsy mit dem Testergebnis

So sieht Marie’s Zertifikat mit ihrem BaPsy Testergebnis aus.

Mit diesem Wert liegt sie ganze zwei Standardabweichungen oberhalb vom Mittelwert der Normalverteilung. Folglich hat sie im BaPsy-DGPs überdurchschnittlich gut abgeschnitten.

Hinweis: Der Standardwert ermöglicht einen Vergleich Deines Gesamtergebnisses beim BaPsy mit dem Ergebnis aller anderen Testteilnehmer:innen.

Der Prozentrang

Der Prozentrang verdeutlicht, wie viel Prozent der diesjährigen Testteilnehmenden des BaPsy-DGPs eine gleich gute oder geringere Testpunktzahl erzielt hat. Folglich setzt er Dein individuelles Testergebnis in Beziehung zu den Testergebnissen der anderen Teilnehmenden. Der mögliche Wertebereich reicht von einem Prozentrang von 0 bis zu einem Prozentrang von 100. 

Erneut können wir uns das an Marie’s BaPsy-Testergebnis anschauen: Sie hat einen Prozentrang von 98% erreicht. Das bedeutet, dass 98% der anderen Teilnehmenden entweder schlechter oder gleich gut wie sie abgeschnitten haben.

Weitere Infos zu Standardwert und Prozentrangwert erfährst Du auf der offiziellen Seite der Testhersteller:innen. 

Welches Ergebnis wollen die Unis?

Welches der beiden Testergebnisse wird nun aber von den Unis nun berücksichtigt? Darauf gibt es leider keine pauschale Antwort. Denn jede Uni kann selbst entscheiden, ob sie den Standardwert oder den Prozentrang des BaPsy-Zertifikats in die Studienplatzvergabe miteinbezieht. Darüberhinaus kann jede Uni selbst festlegen, wie stark sie das BaPsy-DGPs Testergebnis gewichtet.

In einem weiteren Artikel haben wir Dir alle relevanten Infos zu den Gewichtungen des BaPsy an den teilnehmenden Unis zusammengefasst.

Nehmen wir an, Marie’s persönlicher Traumstudienplatz wäre beispielsweise eine Zulassung an der Universität Freiburg. Diese berücksichtigt in ihrem Auswahlverfahren den Prozentrang. Für die erfolgreiche Teilnahme am freiwilligen Studieneignungstest BaPsy-DGPs vergibt die Uni Freiburg maximal 20 Punkte. Die Punktevergabe für die Prozentränge sieht dabei wie folgt aus:

  • Prozentränge über 95: 20 Punkte
  • Prozentränge über 90 bis 95: 19 Punkte
  • Prozentränge über 85 bis 90: 18 Punkte
  • Prozentränge über 80 bis 85: 17 Punkte
  • usw.

Durch ihren Prozentrang von 98% kann Marie also glücklicherweise die maximale Punktzahl von 20 für ihr BaPsy-DGPs Testergebnis verbuchen. Somit konnte sie durch ihre Teilnahme nochmal ordentlich Punkte für ihre Bewerbung sammeln. Meine Chancen auf meinen Traumstudienplatz stehen damit gut!

Wie viele Punkte brauchst Du für ein gutes BaPsy-DGPs Testergebnis?

Da die Universitäten unterschiedliche Punkte für das BaPsy-DGPs Testergebnisse vergeben, lässt sich auch diese Frage nicht pauschal beantworten. An einigen Universitäten erhält man jedoch für einen Prozentrang von über 95 die maximale Punktzahl. Mit Prozentränge von > 45 bis 50, also einem durchschnittlichem Ergebnis erhält man 11 Zusatzpunkte. Als groben Richtwert könnte man sagen, dass ein Wert oberhalb des Durchschnitts ein gutes BaPsy-DGPs Testergebnis darstellt. Demnach müsstest Du einen Standardwert von > 101 und einen Prozentrang > 50 erreichen.

Da absolut erreichte Punkte auf dem BaPsy-Zertifikat nicht ausgegeben werden, können wir keine Aussage darüber treffen, wie viele Punkte Du im Test konkret sammeln musst, um ein “gutes” Ergebnis zu erzielen. Alle ausgegeben Werte beziehen sich immer auf die zugrundeliegende Stichprobe, sprich auf die Leistung aller Teilnehmenden des aktuellen BaPsy.

Vergiss aber nicht: Mit jedem Ergebnis sammelst Du wertvolle Zusatzpunkte!

Du willst das meiste aus Deiner Chance auf einen Studienplatz herausholen? Bringe Deine Vorbereitung auf den BaPsy auf das nächste Level.

Um einen noch besseren Eindruck vom BaPsy zu bekommen, kannst Du Dir Marie’s Erfahrungsbericht des Testtages durchlesen.

Du hast weitere Fragen zum BaPsy-DGPs Testergebnis? Teile sie uns gern in den Kommentaren mit!

Zurück zu allen Artikeln


Diesen Artikel teilen


2 Kommentare

Greta Oesterlin 13. Januar 2024 um 17:50


Hey liebe Medgurus,

Ich habe mich gefragt, ob alle Testteile bzw. einzelne Aufgaben im BaPsy gleich stark gewertet werden? Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße

Greta Oesterlin

Antworten

Support Fiona Pölt 15. Februar 2024 um 17:38


Hi Greta,

vielen Dank für deinen Kommentar. Wir haben bei den Testhersteller:innen nachgefragt und nach unserer Information werden alle Testteile gleich gewertet.

Beste Grüße
Fiona

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google reCAPTCHA zu laden.

Inhalt laden