Skip to main content

MedAT Textverständnis

Dir ist ein Fehler in unserem Buch MedAT Textverständnis aufgefallen? Dann poste Dein Kommentar gerne hier. Wir freuen uns über Deine Verbesserungsvorschläge und setzten diese gerne um. Wir versuchen Dir innerhalb von 24 Std. zu antworten.

Bitte mache genaue Angaben, wo Du den Fehler entdeckt hast: Auflage des Buchs, Seitenzahl, Simulation, Aufgabennummer. Danke dafür!

18 Kommentare

So 17. März 2020 um 14:28

Hallo, ich frage mich warum bei Auflage 4, Seite 18/19, Übungsbeispiel 3., Frage 6, sich die Aussage I. ableiten lässt, wenn doch im Text steht:“…z.B. Knochen erzeugen eine starke AUFHELLUNG des Röntgenbildes…“ in der Aussage aber, von dem Grund für die vom Knochengewebe erzeugten VERSCHATTUNG die Rede ist.
Dann müsste die Aussage doch falsch sein oder?

Antworten
Moritz

Moritz 18. März 2020 um 12:16

Hey,
Im Text steht, dass helle Bereiche als Verschattung bezeichnet werden. Somit ist die Aussage korrekt.
Beste Grüße
Moritz

Antworten

Elma 28. Februar 2020 um 18:25

Hallo, bezüglich Auflage 4, Aufgabe 6 Seite 24, bei Frage 15, lässt sich Aussage II nicht doch aus dem Text ableiten? Im Text steht:,, Normalisiert sich nun die Permeabilität, die Durchlässigkeit, der Zellmembran wieder, tritt das Ruhepotential erneut ein. Den Vorgang von der Depolarisation bis zur Rückkehr zum Ruhepotential nennt man Aktionspotenzial.“ Das ist doch die selbe Aussage wie bei Aussage II oder?
LG

Antworten
Moritz

Moritz 2. März 2020 um 17:24

Hey Elma,
da stimme ich dir zu! Da scheint sich wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen zu haben. Wir ändern das. Vielen Dank für den Hinweis. :)
Beste Grüße
Moritz

Antworten

Nicoletta Eisenhuber 14. Februar 2020 um 14:34

4. Auflage, Simulation 7, Seite 107, Frage 1:
Laut der Lösung sollte Antwort D, IV richtig sein. Diese Antwort ist meiner Meinung nach komplett falsch, ich hätte Antwort B, II gewählt. Warum?

Antworten
Moritz

Moritz 15. Februar 2020 um 11:54

Hallo Nicoletta,
Antwortmöglichkeit D ist korrekt. Ich bin mir nicht sicher, wie du auf B kommst. Der Faserbrei beschreibt lediglich den Zustand der Rohstoffe, nicht aber einen Prozess. Zudem wird ganz zu Beginn erwähnt, dass der Stoffauflauf als erstes passiert. Die Antwort B vernachlässigt zudem den Prozess des Veredelns, welcher am Ende des zweiten Abschnitts genannt wird.
Viele Grüße
Moritz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Buch? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Weitere Bücherkorrekturen