Skip to main content

Die Vorbereitung auf den Medizinertest ist wie die Planung eines Marathon Laufs.

Wir empfehlen Dir eine Vorbereitungszeit von 5 bis 8 Wochen. Dabei solltest Du täglich 2 Stunden trainieren, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Diese Empfehlung deckt sich auch mit den neuen Erkenntnissen des EMS Report 2014, der eine deutliche Verbesserung des Testergebnisses zwischen 35 und 50 Stunden Vorbereitungszeit in allen Testgruppen zeigt (Vergleiche hier). Einfach nur blind drauf los pauken kann aber teilweise (zB bei Konzentriertem und Sorgfältigen Arbeiten) sogar kontraproduktiv sein, da Du manche Untertests auch zu viel üben kannst! Da das von Person zu Person und auch von Untertest zu Untertest sehr unterschiedlich ist, gibt es genauere Infos dazu in unserem Leitfaden bzw. in unseren Vorbereitungsseminaren.

Diesen Artikel teilen

Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Ähnliche Beiträge

  • Anselm Pfeiffer
  • 25.10.2018
  • 2 Kommentare
  • Kategorien: EMS, TMS

Die neue Buchreihe für den TMS und EMS 2019

Brexit, Landtagswahl in Bayern, Krise der GroKo…Alles Nebensache! Ab heute wird nur noch über ein Thema diskutiert, denn die brandneue und komplett überarbeitete Buchreihe für [...]
  • Anselm Pfeiffer
  • 23.08.2018
  • Kategorien: EMS, TMS

Ist eine TMS oder EMS Testsimulation sinnvoll?

Ja! Zusätzlich zu Deinem Training solltest Du optimaler Weise einmal gegen Ende Deiner Vorbereitung an einer Testsimulation unter Realbedingungen (Zeitdruck, ungewohnte Umgebung, herumschleichende Aufpasser etc.) teilnehmen [...]
  • Anselm Pfeiffer
  • 23.08.2018
  • Kategorien: EMS

Wie viele Punkte braucht man für einen Studienplatz in der Schweiz?

Rund 1/4 der Bewerber für Humanmedizin bekommen einen Studienplatz in der Schweiz. Berücksichtig man das ca. 20-25% sich zwar bewerben, aber nicht am EMS teilnehmen, [...]