Skip to main content

Wie werden HAM-Nat, HAM-SJT und HAM-MRT ausgewertet?

Wenn Du dich erfolgreich an den verschiedenen möglichen Tests für einen Studienplatz in Hamburg, Magdeburg oder Greifswald wie den HAM-NAT, HAM-SJT oder HAM-MRT teilgenommen hast, erhältst Du einige Wochen später Dein persönliches Ergebnis. Dieses Testergebnis kannst Du dann bei Hochschulstart einreichen. Dort wird aus deinem Ergebnis dann ein Punktewert errechnet, der in das Auswahlverfahren mit einfließt.

Humanmedizin

Der HAM-Nat wird für den Studiengang Humanmedizin in Hamburg und Magdeburg angeboten. Hier kannst Du maximal 40 Punkte für den HAM-Nat erreichen. Außerdem wird noch der HAM-SJT mit maximal 20 Punkten und die Abiturnote mit maximal 40 Punkten gewertet. Final werden dann alle erreichten Punkte aus den drei Kategorien verrechnet und die BewerberInnen mit dem höchsten Punktwert erhalten einen Studienplatz.

  • HAM-Nat: 40 Punkte
  • HAM-SJT: 20 Punkte
  • Abiturnote: 40 Punkte

Den HAM-SJT gibt es erst seit 2020. Dieser Untertest ist ein schriftlicher Untertest zur Erfassung psychosozialer Kompetenzen. Es werden unterschiedliche Situationen beschrieben und dazu passende Handlungsoptinen geboten unter denen Du auswählen musst. Genaueres erfährst Du bald in einem neuen Artikel.

Zahnmedizin

Beim Auswahlverfahren für Zahnmedizin in Hamburg wird der HAM-Nat anders verrechnet.

  • HAM-Nat: 34 Punkte
  • HAM-MRT: 16 Punkte
  • HAM-SJT: 16 Punkte
  • Abiturnote: 34 Punkte

Hier musst Du zusätzlich zum HAM-NAT und zum SJT also auch noch einen anderen Test, den HAM-MRT, absolvieren. Beim HAM-MRT wird Deine Fähigkeit zum „Mentalen Rotieren“ überprüft. Du musst dir 2D oder 3D Objekte gut innerlich vorstellen um diese dann gedanklich zu rotieren oder von anderen Seiten zu betrachten. Diese musst Du dann mit anderen Objekten vergleichen. Insgesamt musst Du mehrere Aufgaben unter Zeitdruck bearbeiten, was insgesamt nicht länger als zwei Stunden dauern soll.

Pharmazie

Der HAM-NAT wird für den Studiengang Pharmazie in Hamburg und Greifswald berücksichtigt. Wenn Du Dich dort bewirbst, sieht die Punktrechnung folgenderweise aus:

  • HAM-Nat: 45 Punkte
  • Abitur: 45 Punkte
  • abgeschlossene Berufsausbildung: 10 Punkte

Ausblick

Da es das neue Auswahlverfahren mit dem 100-Punkte-System erst seit 2020 gibt, ist es bisher leider sehr schwer Prognosen darüber zu machen, mit welchen Punktwerten man einen Studienplatz erhält.

Zurück zu allen Artikeln


Diesen Artikel teilen

Keine Kommentare

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Ähnliche Beiträge

  • Anselm Pfeiffer
  • 10.02.2020
  • 5 Kommentare
  • Kategorien: AdH, HAM-Nat

Neuigkeiten zum HAM-Nat 2020

  • Anselm Pfeiffer
  • 08.07.2019
  • Kategorien: HAM-Nat

So habe ich mich auf den HAM-Nat vorbereitet

  • Anselm Pfeiffer
  • 08.04.2019
  • Kategorien: HAM-Nat

Termine und Anmeldefristen zum HAM-Nat