Skip to main content

TMS & EMS Konzentriertes Arbeiten

Dir ist ein Fehler in unserem Buch Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten im TMS und EMS aufgefallen? Dann poste Dein Kommentar gerne hier. Wir freuen uns über Deine Verbesserungsvorschläge und setzten diese gerne um. Wir versuchen Dir innerhalb von 24 Std. zu antworten.

Bitte mache genaue Angaben, wo Du den Fehler entdeckt hast: Auflage des Buchs, Seitenzahl, Test Name, Zeile, Zeichen. Danke dafür!

70 Kommentare

Sabrina 3. April 2020 um 10:59

Hallo, ich habe zwei Fragen:
1. Im Übungsbuch Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten (6. Auflage) in der Einleitung bei Ermittlung des Punktwerts (S.8) wird als Formel [Anzahl der Punkte = (richtige Zeichen – falsche Zeichen) / 20] angegeben. Bei der ersten Übungsaufgabe (S.15) wird allerdings [Anzahl der Punkte = (Richtige – Falsche) / 30] angegeben. Welche Formel ist denn nun richtig?
2. Im TMS Leitfaden (5. Auflage) wird als Trainingspensum (S.19 & 32) für den Konzentrationstest 4x pro Woche 10min, also 4x einen Test pro Woche angegeben. Im Übungsbuch (S.11) steht allerdings jeden Tag 2x täglich einen Test. Was ist denn am empfehlenswertesten?
Danke schonmal im Voraus.

Antworten
Moritz

Moritz 3. April 2020 um 16:23

Hey Sabrina,
zu deiner ersten Frage: wirklich „richtig“ ist keine der Formeln. Deine Punktzahl orientiert sich am Ergebnis aller Teilnehmer. Es handelt sich dabei also lediglich um eine ganz grobe Einschätzung. Die TMS-Herstelleer teilen durch 30. Wir finden aber, dass das etwas zu strikt ist. Daher teilen wir regulär durch 20. Das wurde wohl noch nicht angepasst. Wir ändern das.
Zu deiner zweiten Frage: Das hängt ganz davon ab, wie viel Zeit und wie viel Übungsmaterial du hast. Beim TMS gibt es keine magische Zahl, die dir ein bestimmtes Ergebnis garantiert. Regelmäßiges Üben ist definitiv wichtig. Wenn du zwischen 4 und 10 Tests in der Woche machst, bist du sicherlich gut dabei.
Beste Grüße
Moritz

Antworten

Jessica 1. April 2020 um 13:09

Hallo
Beim Übungsbuch konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten, 6. Auflage, wurden einige Antworten (Zeilen 19,21&37) auf dem Lösungsschlüssel (S. 44) nicht eingefärbt.

Antworten
Moritz

Moritz 2. April 2020 um 17:07

Hey Jessica,
danke für den Hinweis. Wir ändern das. :)
Viele Grüße
Mortiz

Antworten

Max 16. März 2020 um 11:35

Ist es auch gestattet die Markierungen diagonal von links oben nach rechts unten zu setzen? (In den Aufgabenstellungen ist es immer von oben rechts nach unten links vorgegeben) Klingt nach einer Kleinigkeit, wirkt sich aber enorm auf meine Kreuzgeschwindigkeit aus.

Antworten
Moritz

Moritz 16. März 2020 um 13:21

Hey Max,
welche Form der Markierung zulässig ist, wir auf der Beschreibung des Untertests stehen. Daran sollte man sich halten. Bei Abweichungen muss man sonst damit rechnen, dass die Markierung als falsch gewertet wird.
Viele Grüße
Moritz

Antworten

sophocles 14. März 2020 um 10:37

Gibt es spezielle strategien for den Untertest : Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten? Ich habe probleme mit der Zeit.

Antworten
Moritz

Moritz 14. März 2020 um 15:04

Hey,
die spezifischen Strategien findest du in unserem Buch zu diesem Untertest. Grundsätzlich solltest du erst an der Schnelligkeit und dann an der Sorgfältigkeit arbeiten. Deine Punktzahl orientiert sich jedoch immer an der besten Leistung, die in diesem Untertest erreicht wurde. Somit kann man auch volle Punktzahl erreichen, wenn man nicht bis zur letzten Zeile kommt.
Beste Grüße
Moritz

Antworten

Nina Blumberg 13. März 2020 um 16:55

Hallo, im Übungsheft „konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten“ 6. Auflage, weicht auf Seite 50 die Zeile 19 von der Zeile 19 auf Seite 49 ab. Da sind plötzlich ganz andere bowlingkugeln als auf dem bearbeitungsbogen.

Antworten
Moritz

Moritz 14. März 2020 um 15:12

Hey Nina,
ja da hast du Recht. Allerdings ist der Lösungsschlüssel trotzdem korrekt. Einzig bei Zeichen 24 hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, den wir korrigieren werden.
Beste Grüße
Moritz

Antworten

Greta 15. März 2020 um 15:25

Hi, im Übungsbuch steht am Anfang bei der Ermittlung des Puntwerts, dass man die falschen Zeichen von den richtigen Zeichen abzieht und dann durch 20 teilt. Beim ersten Übungstest steht dann aber dass man durch 30 teilt. Verstehe ich da einfach nur etwas falsch oder ist das ein Fehler?
Danke schonmal!

Moritz

Moritz 16. März 2020 um 13:28

Hey Greta,
die Formel mit 30 wird offiziell von den Testherstellern angegeben. Allerdings halten wir diese Formel für etwas zu streng. Daher teilen wir durch 20. Im Endeffekt ist es aber auch völlig egal, da sich deine Punkte bei diesem Unterwert in Abhängigkeit von den anderen Testteilnehmern ergeben. Somit bieten dir die beiden Formeln lediglich eine sehr grobe Schätzung.
Beste Grüße
Moritz

Charlotte 22. März 2020 um 15:09

Hallo, ich habe eine Frage zu der vorgeschlagenen Bearbeitungsstrategie: Wenn man von rechts nach links kreuzen soll oder abwechselnd die Richtung wechseln, so kommt doch nicht immer das gleiche Ergebnis raus, wie wenn man nur von links nach rechts kreuzt, wie in den Originalaufgaben der ITB Consulting Gruppe beschrieben? Vor allem dann, wenn man z.B. immer das p ankreuzen soll auf das ein o folgt? Vielen Dank für eine Antwort!

Antworten
Moritz

Moritz 23. März 2020 um 9:10

Hey Charlotte,
ich bin mir nicht sicher, ob ich verstehe, was genau du meinst. Meinst du mit dem Ergebnis deine Punktzahl?
Viele Grüße
Moritz

Charlotte 25. März 2020 um 23:09

Ja genau. Zum Beispiel auf Seite 55 im medguru Übungsheft: Markiere jedes d NACH einem b. Wenn ich jetzt aber doch von rechts aus markiere, dann ist jedes d NACH einem b, doch plötzlich jedes d VOR einem b, das müsste man ja dann beachten. Ich finde es daher eine etwas irreführende Technik von links nach rechts zu wechseln beim Markieren. Das gilt ja eigentlich für alle „vor“ oder „nach“ Aufgaben.

Moritz

Moritz 26. März 2020 um 14:06

Hey Charlotte,
nun es versteht sich von selbst, dass dieser Aspekt beachtet werden muss. Daher macht es beispielsweise bei solchen Aufgabenstellungen Sinn, sich die Kombination „bd“ visuell vorzustellen. Man soll in diesem Untertest wenn möglich nicht nachdenken. Idealerweise hast du dir die Form, die die beiden Buchstaben ergeben, eingeprägt und weißt, dass du immer, wenn du diese Form siehst, den rechten Teil markieren muss.
Viele Grüße
Moritz

Selma Wagner 2. März 2020 um 16:10

Im Trainingspensum wird empfohlen, 5 Wochen lang jeden Tag zwei Tests zu kreuzen. Ist das auf die 5 Tage Woche bezogen oder sollte man wirklich jeden Tag einen Test machen?

Antworten
Moritz

Moritz 2. März 2020 um 16:27

Hey Selma,
das sind grobe Richtwerte. Es ist nicht ausschlaggebend, ob du nun 10 oder 14 Tests pro Woche machst. Das soll dir lediglich einen Rahmen geben. 10 Tests halte ich persönlich für völlig ausreichend.
Beste Grüße
Moritz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Buch? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Weitere Bücherkorrekturen