Skip to main content

MedAT Sozial-emotionale Kompetenzen

Dir ist etwas unklar oder Dir ist ein Fehler in unserem Buch „Sozial-emotionale Kompetenzen im MedAT“ aufgefallen? Dann poste uns einfach Dein Kommentar!

Bitte gib uns die genaue Seitenzahl, die Nr. der Simulation und die Aufgaben Nr. an. Bitte mache ganz konkrete Angaben, was Dir unklar ist bzw. wo Du glaubst einen Fehler gefunden zu haben. Wir versuchen nach Möglichkeit Dir innerhalb von 24h zu antworten. Danke für Deine Unterstützung!

39 Kommentare

Anna 16. Juli 2020 um 10:07

Hi,
in der Simulation 5, Aufgabe 4 für soziales Entscheiden ist in den Lösungen
die Reihenfolge C – B – D – E – A angegeben.
A) Würden andere an meiner Stelle eine ehrliche Rezession schreiben?
D) Würde ich Leser meines Blogs verlieren, wenn herauskommt, dass ich eine falsche Rezession geschrieben habe.
Ich versteh nicht, warum es nicht C – B – A – E – D ist, da "Leser des Blogs verlieren" in diesem Fall ja eine "Bestrafung" für Jasmin wäre und somit auf Stufe 5 wäre.

Liebe Grüße,
Anna

Antworten
Moritz

Moritz 17. Juli 2020 um 0:55

Hallo Anna,
ja dabei handelt es sich um einen Druckfehler. Deine Antwort ist also völlig korrekt. ;)
Viele Grüße
Moritz

Antworten

Luna 11. Juli 2020 um 22:18

Hallo, Emotionen erkennen Simulation 1 Aufgabe 5 ist in der Tabelle dargestellt,dass sie ist beeindruckt eher unwahrscheinlich sei, während im Lösungsweg das Gegenteil erklärt wird. Was ist die richtige Antwort und warum?

Antworten
Moritz

Moritz 17. Juli 2020 um 1:05

Hallo Luna,
möglicherweise hast du eine veraltete Ausgabe. In der mir vorliegenden aktuellen Ausgabe ist auch in der Tabelle abgebildet, dass Lisa beeindruckt ist. Diese Emotion ist also definitiv als wahrscheinlich anzukreuzen. :)
Viele Grüße
Moritz

Antworten

Line 4. Juli 2020 um 16:51

Hallo,
Ich habe eine Frage zu Emotionale Kompetenzen Simulation 5 Aufgabe 1. Ich habe ebenfalls angekreuzt das Arthur traurig ist in eurer Lösung ist dies falsch. Jedoch wird in anderen Beispielen sehr oft so argumentiert wie ich es in diesem Fall machen würde. Nämlich das Arthur ein guter Schüler ist, sich ausgiebig vorbereitet hat und zuversichtlich ist und er von einem bestehen ausgeht, ich finde das sind alles Gründe wo man vermuten kann das er auf das durchfallen der Prüfung traurig reagiert.

Liebe Grüße Line

Antworten
Moritz

Moritz 5. Juli 2020 um 18:42

Hallo Line,
ich würde an dieser Stelle nicht unbedingt von Trauer ausgehen. Da diese Situation von jemand anderem verursacht wurde und von ihm hätte verhindert werden können, sind die Emotionen „Ärger“ und „Reue“ eher wahrscheinlich. Ich glaube, dass du eher von Enttäuschung ausgehst. Da würde ich dir auch zustimmen. Aber Trauer und Enttäuschung sind nicht gleichzusetzen. Zudem sind die Lösungen dieser Aufgaben sicherlich nicht zwangsweise völlig unangreifbar. Gerade bei emotionalen und sozialen Kompetenzen gibt es immer wieder Situationen, die von anderen Personen unter Umständen etwas anders gesehen werden. Wir sind bei dieser Aufgabe jedoch der Ansicht, dass Trauer eher unwahrscheinlich ist. Das heißt jedoch nicht, dass es völlig ausgeschlossen ist, dass in einer solchen Situation auch mal Trauer empfunden wird.
Viele Grüße
Moritz

Antworten

Monika 25. Juni 2020 um 2:36

Hallo,
bei der Simulation 1 von Soziales Entscheiden ist auf der Seite 132 der Lösungen bei Aufgabe 2 ein Fehler. Die Lösung, also 1B, 2D, 3C, 4A und 5E sind zwar richtig aufgelistet, aber in der Tabelle ist A) mit E) vertauscht worden, denn in der Tabelle steht 5A und 4E

VG
Monika

Antworten
Moritz

Moritz 1. Juli 2020 um 14:35

Hallo Monika,
in der mir vorliegenden aktuellen Auflage finde ich diesen Fehler nicht.
Viele Grüße
Moritz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Buch? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Weitere Bücherkorrekturen