Skip to main content

Ist ein Wechsel während des Studiums nach Deutschland möglich?

Du denkst über einen Wechsel während des Studiums nach? – Hier gibt’s die Infos dazu!

Wer das Medizinstudium schon in Österreich begonnen hat, der hat keine Chance nach Deutschland zu wechseln – Stimmt das wirklich? Und wie sieht es mit einem Wechsel während des Studiums innerhalb von Österreich aus? Wir haben für Dich die wichtigsten Infos zusammengefasst. :)

Wie funktioniert ein Studienplatz-Wechsel zwischen Deutschland und Österreich?

Der Studienplatz-Wechsel zwischen Deutschland und Österreich als Quereinsteiger.

Wie könnte so ein Wechsel während des Studiums aussehen?

Bisher kennen wir zwar niemanden, der*die einen Wechsel während des Studiums in Österreich zurück nach Deutschland wollte, aber laut Auskunft des LPA Bayern (Landesprüfungsamt Bayern) soll ein Wechsel nach der SIP 2 (Summative Integrierte Prüfung) bzw. KMP 2 (Kumulative Modulprüfung) möglich sein. Eine erfolgreiche SIP 1 und 2 bzw. KMP 1 und 2 entsprechen dem deutschen Physikum. Allerdings fehlen einem dann trotzdem einige kleine Scheine, die in Österreich nicht angeboten werden wie bspw. „Berufsfelderkundung“. Diese müssten nachgeholt werden, was oft einen Zeitverlust nach sich zieht.

Die Möglichkeit zu wechseln ist auch stark von der jeweiligen deutschen Universität abhängig. Ich hatte zum Beispiel ganz am Anfang die Idee von Innsbruck nach Berlin zu wechseln, da ich aus Berlin komme. Das wäre mit ein paar kleineren Abstrichen durch einen Studienplatz-Tausch (und dann muss man erstmal eine*n willigen Tauschpartner*in finden) möglich gewesen. Als ich aber die SIP 2 bestanden hatte, hatte die Charité in Berlin ihren Studienplan derart geändert, dass jemand, der in Innsbruck selbst erst im 9. Semester hätte tauschen wollen, sich dort als Ersti (ja genau, im ersten Semester, erster Tag des Studiums!!) hätte anmelden können (immerhin dann vielleicht mit besseren Chancen wegen langer Wartezeit). Nach der SIP 2 hatte ich Innsbruck allerdings eh schon derart lieb gewonnen, dass ich mir nicht mehr vorstellen konnte den Wechsel während des Studiums zu wagen!

Ist ein Wechsel zwischen den Medizinischen Universitäten innerhalb Österreichs möglich?

Generell ist ein Wechsel nicht immer möglich. Zuerst einmal muss ein Deiner Wunsch-Uni ein Studienplatz frei sein, was sehr selten der Fall ist. Und wenn dann einer frei ist, müssen zusätzlich verschiedene Bedingungen erfüllt sein. Die Unis machen einem den Wechsel nicht wirklich leicht. Der Grund: Es gab Leute, die aus einem Wechselangebot Profit geschlagen haben. Das wollen die Unis unterbinden.

Um zum Beispiel an die Medizinische Universität Wien zu wechseln, muss man zuerst 180 ECTS-Punkte im Human- oder Zahnmedizinstudium an einer inländischen oder gleichwertigen ausländischen anerkannten Bildungseinrichtung erworben haben. Wenn dies vorliegt, dann kannst Du, sofern ein Platz frei ist, in das 7. oder ein höheres Semester als Quereinsteiger*in zugelassen werden.

Der aktuelle Stand der Medizinischen Universität Innsbruck lautet, dass keine Plätze für einen Wechsel während des Studiums vorhanden sind.

Eine kleine Ausnahme gibt es bei den Universitäten in Graz und Linz. Denn zwischen diesen beiden Standorten ist ein Studienplatztausch möglich. Das heißt also, wenn Du zum Beispiel an der Medizinischen Universität Graz studierst und eine*r Tauschpartner*in an der Medizinischen Universität Linz gefunden hast, der/die im selben Jahr ein Studienplatz über das Aufnahmeverfahren bekommen hat, dann ist ein Tausch möglich!

(Alle oben gemachten Angaben sind bis auf den eigenen Erfahrungsbericht ohne Gewähr!)

Also wie Du sehen kannst, ist ein Wechsel während des Studiums – mit ein paar Hürden – möglich, jedoch nicht immer profitabel, da sich leider die Studiendauer dadurch oft verlängern kann.

Wenn Du Dich für ein Studium in Österreich interessierst, dann schaue Dir alle Neuigkeiten zum MedAT 2022 an!

MedAT Neuigkeiten

Zurück zu allen Artikeln


Diesen Artikel teilen


2 Kommentare

Emma 15. November 2020 um 20:14

Hallo ! ich bin jetzt im 1 Semester Medizin an der med Uni Wien, würde aber viel lieber in Berlin studieren. Ich erfülle die Vorraussetzungen des Numerus clausus nicht daher konnte ich mich nicht direkt in Deutschland bewerben und habe in Wien den med at bestanden. Ich würde jedoch viel lieber in Berlin an der Charité studieren. Leider finde weder im Internet ausreichend Information dazu, ob ein solcher Wechsel überhaupt möglich ist , noch eine Stelle wo man sich darüber informieren könnte. Daher meine Frage: ist es möglich wenn ich die Prüfungen dieses Jahr mit bestleistung bestehe, mich für das kommende Jahr (mit einer Chance genommen zu werden) an der Charité in Berlin zu bewerben?

Antworten
Moritz

Moritz 16. November 2020 um 17:14

Hallo Emma,
Auf diese Frage können wir dir leider keine verbindliche Antwort geben. Am besten fragst du direkt bei der Charité in Berlin nach. Ich schätze aber, dass ein solch individueller Fall nicht in den bürokratischen Wegen der Universitäten vorgesehen ist.
Viele Grüße
Moritz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*