Skip to main content

5 Gründe, wieso Du in Linz Medizin studieren solltest

Linz – eine tolle Stadt fürs Medizinstudium. Warum? Das erfährst Du hier!

Es ist soweit: Der MedAT geht in die nächste Runde und wieder stellen sich viele Interessierte die Frage, in welcher Stadt sie studieren wollen. Denn vor der MedAT Vorbereitung muss man sich zuerst in der gewollten Stadt für den Test anmelden, den man auch nur in 1 Stadt schreiben kann. Insgesamt kannst Du bei der MedAT-Teilnahme zwischen 4 Städten auswählen: Wien, Graz, Innsbruck und Linz. Jede Stadt hat Vor- und Nachteile, jedoch sollte Dir auch klar sein, dass es Unterschiede im Aufbau des Medizinstudiums in den jeweiligen Städten gibt. Und es kommt natürlich auch darauf an, welche Umgebung Dir am liebsten ist! Bist Du eher das Stadtkind, das tagtäglichen Trubel und ein waches Umfeld zu schätzen weiß? Oder brauchst Du doch eher die Nähe zu den Bergen und zur Natur, ohne ständig Autolärm hören zu müssen? Egal, ob Du ein Fan von Betoncharme, Großstadtanonymität oder Wald und Wiese bist, bei den MedAT-Städten ist für jeden etwas dabei! Wenn Du noch nicht weißt, welche Stadt es werden soll, dann kann ich Dir 5 gute Gründe nennen, warum Du in Linz Medizin studieren solltest:

Einkaufstraße in Linz. | Medizin studieren in Linz

Medizin studieren in Linz – eine schöne Stadt mit vielen Angeboten. Nach der Uni kann man entspannt durch die Einkaufsstraße spazieren und ein bisschen bummeln.

1. Die Stadt Linz selbst

Linz ist eine charmante kleine Stadt mit vielen schönen Ecken. Das Zentrum hat alles, was das Konsumentenherz begehrt und ist trotzdem nicht so anstrengend wie der Kern einer Großstadt. Man kann sich schnell zurückziehen und ist innerhalb kürzester Zeit draußen im Grünen, wenn man einfach mal verschnaufen möchte. Wien (1,9 Mio. Einwohner) ist Dir zu groß und Innsbruck (ca. 130.600 Einwohner) ein wenig zu klein? Dann könnte Linz mit ungefähr 207.000 Einwohnern genau richtig für Dich sein. Ein weiterer großer Pluspunkt muss an dieser Stelle noch erwähnt werden: Ein beliebter Treffpunkt ist vor allem an sommerlichen Tagen die Donau. Gemütliches Beisammensitzen, Flanieren und den Ausblick genießen stehen auf dem Programm. Vor allem Studenten nutzen die Nähe zum Wasser und starten kleine abendliche Sunset-Sessions, oft begleitet von Musik.

Hauptplatz in Linz mit Dreifaltigkeitssäule

Linz hat auch viel Geschichte zu bieten. Hier sieht man den Hauptplatz in Linz mit Dreifaltigkeitssäule. Ein wunderschönes Denkmal mitten in der Stadt. © Moritz Hahn

2. Medizin studieren in Linz an der JKU

Das Humanmedizinstudium an der Johannes-Kepler-Universität Linz ist das erste in Österreich, das in einem Bachelor-Master-System angeboten wird. Der neue Campus und der modern ausgerichtete Studiengang sprechen für sich: Medizin wird hier zukunftsorientiert und praktisch fokussiert gelehrt! Dein Bachelorabschluss berechtigt Dich für das Masterstudium, welches Du mit dem Titel Dr. univ. med. abschließt. Die Uni selbst wirbt damit, dass Du am zweitgrößten Uniklinikum Österreichs unterrichtet wirst und der Alltag im Krankenhaus somit eng mit Deinen Studien verknüpft ist. Weiterhin bindet man auch die anderen Fakultäten mit ein und es findet reger Austausch statt. Dir wird die Möglichkeit geboten, dass Dein Studium nicht nur aus 24/7 Medizin besteht, sondern dass Du Dich auch breiter gefächert aufstellen kannst. Als sehr fortschrittlich darf man die JKU Linz vor allem in Sachen virtuelle Anatomie und Pathologie betrachten, denn hier erlebst Du die Inhalte mit einer 3D-Brille und bekommst so einen näheren Einblick in die Anatomie des Menschen.

Universitäts-Campus der JKU

Medizin studieren in Linz am Universitäts-Campus der JKU. Da Linz eine Campus-Uni ist, sind die Wege nie weit zwischen den verschiedenen Departments. © JKU Linz

Ein Professor zeigt Studenten ein Gerät.

Moderne Ausstattung und Geräte werden den Studierenden geboten. Das Medizin-Studium wird Dir in Linz anhand neuester Techniken beigebracht. © JKU Linz

3. Günstiger Wohnraum

Viele kennen es: die Freude über die Studienplatzzusage ist noch groß, aber schon muss man sich über andere Dinge Sorgen machen. Wer nicht bereits im Wunschstudienort wohnt, für den startet nun die Odyssee der Wohnungssuche. Die echten Linzer beschreiben den stadteigenen Wohnungsmarkt gerne als erträglich und nett, denn Angebote gibt es viele, faire Preise inklusive. Mit knapp 207.000 Einwohnern ist die Stadt überschaubar und nicht so chaotisch. Die wichtigsten Örtlichkeiten sind eigentlich von allen Ecken der Stadt gut zu erreichen. Viele kennen die tagtägliche Pendelei zur Schule oder zur Arbeit und freuen sich über kürzere Wege. Der medizinische Campus selbst liegt zwar etwas nördlich, ist aber trotzdem gut erreichbar. Wenn Du also in Linz Medizin studieren möchtest, dann sollte die Wohnungs- oder WG-Suche nicht das größte Problem sein, denn hier findest Du sicherlich was Passendes!

Studneten auf dem Weg zur Uni. | Medizin studieren in Linz

Science Park der JKU. Im Campus-Zentrum trifft man immer wieder Mitstudierende und Freunde. Außerdem hat man von dort aus auch Zugang zur Tiefgarage. © JKU Linz

4. Die Lage

Da Linz nah an der Grenze zu Deutschland und Tschechien liegt, hast Du hier viele Ausflugs- und Shopping Möglichkeiten. Solltest Du dann doch einmal Sehnsucht nach der Großstadt haben, so bist Du innerhalb von eineinhalb Stunden in Wien. Auch die Studentenstadt Passau in Deutschland ist nur eineinhalb Stunden entfernt. Kleinere Ausflüge ins Grüne, egal ob seichtes Wandern oder Berggehen, können schnell realisiert werden. Außerdem findest Du im Umfeld der Stadt viele Badeseen, die in der sommerlichen Hitze einen Besuch wert sind.

Altsadt in Linz

Günstig und vor allem sehr schön wohnt man in der Linzer Altstadt!  Du musst Dir keine Sorgen um unverschämt hohe Mietpreise machen. Dann bleibt mehr Geld im Monat für Freizeitaktivitäten. © Moritz Hahn

5. Das Kulturprogramm und Freizeitangebot – Medizin studieren in Linz

Die Stadt Linz, UNESCO City of Media Arts, hat neben einigen schönen Ecken auch ein umfassendes Kultur- und Spaßprogramm zu bieten. Mit der Kulturcard-Linz-365 bekommt man in Linz freien Eintritt zu 12 Museen und Vergünstigungen bei 13 weiteren Einrichtungen wie z.B.  bei Schifffahrten, Stadtführungen und Theaterbesuchen uvm. Und wenn Du nicht gerade ein Kulturfan bist, so gibt es allerlei andere Unternehmungen, die Du starten kannst: Wanderungen in der Umgebung, Shopping, Casinobesuch (jaaa, Linz hat ein Casino…), Ausflug zum Pöstlingberg, verschiedene Sportveranstaltungen, etc. Ein kleines Highlight für Museumsmuffel, das aber trotzdem Kunst, Kultur und Öffentlichkeit interessant vereint, ist der Mural Harbor: eine Graffiti- und Muralismo-Galerie. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was Du in Linz entdecken kannst!

Das Landestheater in Linz | Medizin studieren in Linz

Das Landestheater bietet besonders auch für junges Publikum interessante Inszenierungen an. Wie zum Beispiel „Junge Klassiker – Faust Short Cuts“ © Moritz Hahn

Ich hoffe, dass Dir diese Auflistung ein wenig weitergeholfen hat! Solltest Du auch über die anderen MedAT-Städte mehr erfahren wollen, dann kann ich Dir folgende Texte empfehlen:

Medizin studieren in Wien und Innsbruck.

Wenn Du noch Hilfe bei der Vorbereitung auf den MedAT brauchst, dann schau Dir doch mal unser Lernmaterial an:

MedAT Bücher

Zurück zu allen Artikeln


Diesen Artikel teilen


Ähnliche Beiträge

MedAT Testtag
  • Berfin Seker
  • 29.05.2022
  • 8 Kommentare
  • Kategorien: MedAT

Wie läuft der MedAT Testtag ab?

MedAT Testsimulation kostenlos
  • Anselm Pfeiffer
  • 26.05.2022
  • Kategorien: MedAT

MedAT Testsimulation kostenlos

Keine Kommentare

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*