Skip to main content

Wie unterscheiden sich die Medizinertests TMS, MedAT, HAM-Nat und EMS?

Viele Medizinertests führen ins Medizinstudium…

Aber welcher dieser Tests ist der richtige für Dich? Hier erklären wir die Unterschiede der einzelnen Medizinertests. Bleib dran!

Die Eignungstests für das Medizinstudium

Einige Wege in das Medizinstudium führen über die Medizinertests. Dabei handelt es sich um Eignungstests, die entweder der einzig ausschlaggebende Punkt für einen der begehrten Plätze sein können oder Deine Chancen stark verbessern können. Diese Medizinertests haben die Aufgabe, die Studieneignung der Bewerber*innen zu messen und deren Studienerfolg vorherzusagen. Laut Deutschem Ärzteblatt drängten 2012 4,8 Bewerber auf einen Medizinstudienplatz. Diese Zahl ist in den letzten Jahren weiter gestiegen. Diese Tatsache macht klar, warum dieser Studiengang zusätzliche Auswahlkriterien, wie Aufnahmetests, benötigt.

So unterschiedlich und doch so gleich!

Auf den ersten Blick wirken die Medizinertests alle sehr unterschiedlich, bei genauerem Hinsehen wirst Du aber einige Parallelen finden!

TMS & EMS – Medizinertests in Deutschland und der Schweiz

Der TMS ist der gängigste Medizinertest an den deutschen Unis. Er wird von eigentlich allen Unis gewichtet und wird in den nächsten Jahren wohl noch wichtiger werden.

Der Test wird zweimal im Jahr abgehalten, seit 2022 kannst Du ihn sogar zweimal, statt nur einmal im Leben, schreiben. Wir empfehlen Dir diese große Chance wirklich zu nutzen. Eine ordentliche TMS Vorbereitung spielt hier eine große Rolle. Also lieber mit genug Übung ein Jahr später teilnehmen, als krank o.Ä. am Testtag erscheinen!

Wenn Du denkst, dass der TMS die richtige Wahl für Dich ist, kannst Du Dich in unserem Artikel über die TMS Basics weiter informieren und nochmal alles rund um den Test nachlesen!

Wenn Du Schweizer Staatsbürger:in bist, hast Du auch noch die Möglichkeit den EMS zu schreiben. Vom Aufbau ähneln sich EMS und TMS sehr, trotzdem gibt es ein paar Dinge, die Du bei Deiner EMS Vorbereitung beachten solltest. Beispielsweise fehlen die sogenannten Einstreuaufgaben, der Untertest „Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten“ ist nach wie vor Teil des Tests und der EMS findet eben nur in der Schweiz statt. Des Weiteren wurde der EMS neuerdings auf 18 Aufgaben (und auch 18 Punkte) pro Untertest gekürzt. Damit gibt es beim EMS keine Mittagspause und alle Untertests finden an einem Stück statt. Hierbei ist zu beachten, dass der Untertest „Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten“ nun nach dem Untertest „Diagramme und Tabellen“ stattfindet. Ausführliche Infos zum EMS findest Du in unserem Artikel über die EMS Neuigkeiten 2022.

MedAT – Medizinertest in Österreich

Der TMS oder EMS sind nichts für Dich? Dann ist vielleicht der MedAT genau das richtige! Dieser Test findet einmal jährlich an vier Standorten gleichzeitig statt. Das Schöne: Den Test kannst Du so oft schreiben, wie Du magst und Du bekommst auf jeden Fall einen Studienplatz, wenn Du unter den Top-Teilnehmer*innen bist, da Dein Abitur/Matura hier keine Rolle spielt.

Du möchtest mehr über den MedAT erfahren, dann findest Du in unserem Artikel zu den MedAT Neuigkeiten alles auf einen Blick zusammengefasst. Wichtige Infos findest Du auch auf der offiziellen MedAT-Seite.

Über die Jahre haben wir ein umfangreiches Angebot zur MedAT Vorbereitung entwickelt. Neben MedAT Büchern, Kursen und Webinaren bieten wir auch eine eigene E-Learning-Plattform an.

TMS EMS MedAT und Ham-Nat - das sind die unterschiedlichen Medizinertests.

TMS, EMS, MedAT und Ham-Nat – das sind die unterschiedlichen Medizinertests.

Ham-Nat

Dieser kleinere Test wird nur an den Unis in Hamburg, Marburg und Greifswald angerechnet. Auch dieser Medizinertest findet einmal im Jahr statt, kann aber mehrmals geschrieben werden.

Du überlegst es mit dem Ham-Nat zu probieren? – Hier geht es zur offiziellen HAM-Nat-Seite. Aktuelle Infos und eine Übersicht zum Test findest Du auch unter HAM-Nat Neuigkeiten 2022.

Du findest unser Angebot zur Vorbereitung auf den HAM-Nat Medizinertest hier: HAM-Nat Vorbereitung.

Hast Du einen Medizinertest geschrieben oder bereitest Dich gerade vor? – Erzähl uns mehr davon in den Kommentaren!

Alternativen zum TMS

Zurück zu allen Artikeln


Diesen Artikel teilen


Ähnliche Beiträge

Buch zum Untertest Implikationen Erkennen wird mit einem Stift markiert.
  • Severin Höplinger
  • 31.01.2023
  • Kategorien: MedAT

Implikationen erkennen im MedAT

Chemie Buch zur MedAT Vorbereitung.
  • Jiyan Omar
  • 31.01.2023
  • 2 Kommentare
  • Kategorien: MedAT

Chemie im BMS des MedAT

Vorbereitung auf den MedAT und den Untertest Physik.
  • Jiyan Omar
  • 30.01.2023
  • 2 Kommentare
  • Kategorien: MedAT

Physik im BMS des MedAT

Mathematik E-Learning zum MedAT.
  • Jiyan Omar
  • 29.01.2023
  • Kategorien: MedAT

Mathematik im BMS des MedAT

6 Kommentare

Liza 7. März 2021 um 20:00

Hallo Liebes Medgrurus Team
Ich werde im Juli sowohl am EMS in der Schweiz als auch den MedAT in Österreich teilnehmen. Ich habe mir bereits euer TMS/EMS Kompendium bestellt und habe es letzte Woche erhalten. Nun habe ich aber gesehen, dass Ihr speziell für den MedAT nochmals andere Bücher habt. Nun zu meiner Frage: Kann ich die TMS/EMS Bücher auch als Vorbereitung auf den MedAt benutzen, oder sollte ich mir letztere Bücher auch noch bestellen?
Liebe Grüsse
Liza

Antworten
Moritz

Support Moritz 8. März 2021 um 19:12

Hallo Liza,
Da es sich beim MedAT um einen grundsätzlich anderen Test handelt, sind die TMS/EMS-Bücher leider nicht zur Vorbereitung geeignet. Im MedAT wird mitunter spezifisches Fachwissen abgefragt. Zudem beinhaltet er Untertests, die im TMS/EMS nicht vorkommen. Eine separate Vorbereitung für den MedAT wäre also durchaus sinnvoll.
Beste Grüße
Moritz

Antworten

Simona 30. August 2020 um 22:25

Letzte Frage haha, ich bin Schweizer und möchte in Deutschland Medizin studieren. Habe ich wirklich kein Problem damit, das TMS zu schreiben? Ich habe nirgendwo Informationen über die Schweiz gefunden :(

Antworten
Moritz

Support Moritz 31. August 2020 um 16:13

Hallo Simona,
ich habe soeben auf dem TMS-Website gelesen, dass Bürger aus Nicht-EU-Ländern wohl keinen Nutzen aus dem TMS ziehen, da sie sich über eine andere Quote bewerben. Du kannst den TMS also schreiben; nur wird er dir bei der Bewerbung in Deutschland keinen Vorteil bringen. Bitte entschuldige das Missverständnis.
Viele Grüße
Moritz

Antworten

Andreas Hundt 26. August 2021 um 15:55

Hallo ,

gilt der EMS auch in Deutschland?
Danke für eine Antwort

Antworten
Moritz

Support Moritz 26. August 2021 um 18:27

Hallo Andreas,
Der TMS gilt leider nur in der Schweiz.
Viele Grüße,
Moritz

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*