Skip to main content

Was darf man zum EMS mitnehmen – Eine Packliste

Du willst wissen, was Du zum EMS / NC alles mitnehmen darfst und was nicht? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Dich! Wir haben Dir eine Packliste zusammengestellt, welche für alle Testlokale in der Schweiz gültig ist.

Jedes Jahr treffen wieder hunderte von Testteilnehmenden in den verschiedenen Testlokalen ein. Doch vor dem Test muss noch eine wichtige Frage geklärt werden: Was darf man alles zum EMS mitnehmen? In der Schweiz muss man sich zum Glück nicht bei jedem Testlokal separat informieren, da überall die gleichen Regeln gelten.

Dinge, die man zum EMS Testtag mitnehmen muss.

Hast Du schon alles zusammen gesucht, was Du für den EMS Testtag brauchst?

Allgemeine Tipps zum EMS

Für den Einlass benötigst Du ein gültiges, amtliches Ausweisdokument. Das Allerwichtigste ist also Dein Personalausweis oder Dein Reisepass. Dokumente wie Swisspass oder Ähnliches werden nicht akzeptiert. Eine durchsichtige Tasche für Deine Schreibmaterialien ist ebenfalls von Vorteil. Des Weiteren solltest Du bei Deiner Flasche darauf achten, dass sie durchsichtig ist.

Packliste EMS für alle Teststandorte

  • Das persönliche Einladungsschreiben
  • Ein gültiges Ausweisdokument mit Foto (Identitätskarte, Pass, Führerausweis); kein Swisspass oder Ähnliches
  • Mindestens 3 weiche Bleistifte (Stufe 2B oder HB, d.h. Stifte, die schon bei geringerem Druck einen kräftigen, dunklen Strich erzeugen; erprobe unbedingt vorher, mit welchen Stiften Du deutlich genug markieren kannst)
  • Wahlweise einen nicht verschmierenden Filzschreiber (schwarz oder blau, nicht rot oder violett) für Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten
  • Einen Bleistiftspitzer und einen Radiergummi
Beachte: Beim EMS sind, abgesehen vom Untertest Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten, nur Bleistifte erlaubt!

Was darf ich NICHT zum EMS mitnehmen?

  • Uhren oder Stoppuhren jeglicher Art (auch Armbanduhren, mechanisch oder elektronisch). In jedem Raum wird die Zeit zentral angezeigt. So besteht für alle Personen die gleichen Bedingungen für das Zeitmanagement.
  • Elektronische Geräte aller Art (Telefone, Laptops, Tablets, MP3-Player, Smartwatches, Kameras etc.) dürfen nicht mit in den Testraum genommen werden, auch nicht im ausgeschaltetem Zustand.
  • Mützen, Jacken, Mäntel, Schirme, Taschen, Rucksäcke, Aktenkoffer, Sitzkissen etc.
  • Kugelschreiber, Lineale, Geodreiecke etc.
  • Leeres und/oder beschriebenes Papier, Schreibmäppchen, Bücher, Brillenetuis, Taschenrechner
  • Nicht durchsichtige Plastiktüten bzw. Frühstücksdosen
  • Zigaretten, Zigarren etc.

Was, wenn man einen verbotenen Gegenstand dabei hat?

Keine Angst, es wird nichts weggeschmissen! Da es an allen Standorten Garderoben vor Ort gibt, kannst Du normalerweise alles kostenfrei abgeben. Da es aber hunderte von Teilnehmenden gibt, solltest Du unbedingt genügend Zeit dafür einplanen. Sollte es an Teststandorten keine Garderobe geben, kann man im Normalfall alles Unerlaubte in dem verschlossenen Rucksack unter dem Tisch verstauen.

Unsere Tipps für einen stressfreien EMS

Da sich die Packliste für den EMS durch neue Regeln stetig ändert, solltest Du Dich auf der Seite von swissuniversities über die neusten Regeln informieren. Wenn Du nebst der organisatorischen Vorbereitung auch noch die ideale inhaltliche Vorbereitung möchtest, dann empfehlen wir Dir unsere EMS Kurse.

Noch nicht bereit für den EMS?

Dann ab zu den Vorbereitungsunterlagen!

Zurück zu allen Artikeln


Diesen Artikel teilen


Ähnliche Beiträge

TMS Lernplan der MedGurus

TMS Lernplan – Wie Du ihn erstellst

Muster zuordnen TMS
  • Hannah Tebartz
  • 16.06.2022
  • 2 Kommentare
  • Kategorien: EMS, TMS

Muster zuordnen im TMS und EMS

TMS Textverständnis
  • Franzi Weber
  • 11.06.2022
  • 2 Kommentare
  • Kategorien: EMS, TMS

Textverständnis im TMS und EMS

Keine Kommentare

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*